Neu New York

Die Amerikaner traten nie in den 2. Weltkrieg ein, weil 1942 Washington D.C. durch eine Atombombe ausgelöscht wurde. Durch den Verlust der Regierung und dem darauf folgenden Chaos spalteten sich die ehemaligen Südstaaten größtenteils von den U.S.A. ab, um erneut ihre Konföderation zu gründen. Daraus resultierte ein neuer amerikanischer Bürgerkrieg, der auch Kanada und Grönland mit einschloss. An dessen Ende stand die Gründung der Amerikanischen Nord-Zone.
Spieleravatar
Karon Rishi
Gründer
Gründer
Beiträge: 363
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 23:28
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neu New York

Beitrag von Karon Rishi » Mi 6. Mai 2015, 20:59

Talias Inn

"Bei meinen Aufträgen für Thul, haben diese immer dafür gesorgt, dass ich schnell und effizient an den Ort gebracht wurde, wo ich sein musste."
Meine Lippen umspielt ein kleines Lächeln. "Per Teleportation. Ich denke, dass Thul auch diesmal auf dieses Mittel zurück greifen wird."

"Telekinese ist eine der wenigen Fähigkeiten die man wirklich nicht versteckt einsetzen braucht. Denn die Kraft ist unsichtbar und kann nicht zum Benutzer zurück verfolgt werden. Du könntest in einem Außencafé sitzen und gemütlich einen Kaffee trinken, während du per Telekinese Dachziegel auf Fußgänger regnen lässt. Als Beispiel. Niemand würde wissen oder merken, dass du Telekinetin bist."
Ich halte meine Hand vor Faris Gesicht. "Meine Fähigkeiten hingegen sind sehr wohl sichtbar." Ich lasse eine kleine Flamme entstehen, die von einem Finger zum anderen springt.
Karon Rishi alias Firestorm (Meta)
30 Jahre alt; 180cm groß; 70kg schwer
braune Augen; gebräunte Haut; lange glatte braune Haare

Spieleravatar
Faris
Beiträge: 178
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 18:54

Re: Neu New York

Beitrag von Faris » Mi 6. Mai 2015, 21:07

New York | Talias Inn

"Das kommt darauf an, was man will. Was du gerade erklärt hast, ist relativ einfach. Telekineten geben auch ekzellente Attentäter ab. . Wenn ich meine Kräfte aber etwa dazu einsetze, mich zu verteidigen, wird das ganze schwieriger. Es ist dann ziemlich logisch, wieso das ganze passierte."
"Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Eine Organisation von Methas, warum auch nicht sollte sie ihre Fähigkeiten voll ausnutzen. Stelle ich mir als eine nette Art zu reisen vor."

Faris | Meta | etwa 18 Jahre | Telekinese
•-)•––––––––––––––––––––R•A•S•A–•–R•A•I––––––––––––––––––––•(-•



(c) Avatar Foto: http://dtroyt.deviantart.com/

Spieleravatar
Karon Rishi
Gründer
Gründer
Beiträge: 363
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 23:28
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neu New York

Beitrag von Karon Rishi » Mi 6. Mai 2015, 21:15

Talias Inn

"Ich habe schon Telekinese gesehen. Ein Schild oder eine offensive Form, wie etwa eine Keule, erscheinen als Verzerrung. Wie etwa bei einer Vatermorgana."
Ich würde gerne Faris berühren, doch ich lasse die Flamme verlöschen und begnüge mich damit, mit ihre eine Unterhaltung zu führen.
"Eine Teleportation ist nicht die angenehmste Art zu reisen, wohl aber die schnellste. Wenn du teleportiert wirst, dann solltest du vorher ausatmen, weil du im Nachhinein einen flauen Magen hast und den Reflex zum Einatmen. Es ist ungefähr so, wenn du in einem Auto über eine Kuppe fährst und es dir überraschend den Magen hebt. Einige mögen das Gefühl. Ich gehöre dazu. Aber je weiter die Teleportation geht, desto schlimmer wird der Effekt. Und von hier nach Germania ... Das ist die halbe Erdkugel. Das wird schlimm."
Karon Rishi alias Firestorm (Meta)
30 Jahre alt; 180cm groß; 70kg schwer
braune Augen; gebräunte Haut; lange glatte braune Haare

Spieleravatar
Faris
Beiträge: 178
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 18:54

Re: Neu New York

Beitrag von Faris » Mi 6. Mai 2015, 21:26

New York | Talias Inn

"Ok, hört sich nicht so lustig an. Aber für gewöhnlich habe ich einen starken Magen."
Faris ging langsam der Gesprächsstoff aus.
"Warst du schon einmal in Europa?"

Faris | Meta | etwa 18 Jahre | Telekinese
•-)•––––––––––––––––––––R•A•S•A–•–R•A•I––––––––––––––––––––•(-•



(c) Avatar Foto: http://dtroyt.deviantart.com/

Spieleravatar
Karon Rishi
Gründer
Gründer
Beiträge: 363
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 23:28
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neu New York

Beitrag von Karon Rishi » Mi 6. Mai 2015, 21:59

Talias Inn

"Ich wurde im orientalischen Imperium geboren. Glaube ich zumindest." Kurz zögere ich, dann rede ich weiter. "Meine Eltern kenne ich nicht. Ich wurde vor einem Waisenhaus gefunden und dort groß gezogen. Bei mir lagen Papiere, die meine Eltern ausweisen. Mein Vater stammt aus dem Imperium, meine Mutter ist eine Asiatin aus der Union. Theoretisch hätte ich sie aufsuchen können und fragen, warum sie mich weggegeben haben. Aber ich habe es nie getan. Es hat mich auch nie interessiert."
Als ich merke, dass ich abschweife, versuche ich das Gespräch wieder in die richtige Richtung zu lenken.
"Das Imperium liegt in direkter Nachbarschaft zum Staatenbund und die Union ist mit ihm verbündet. So hat der Bund immer einen kontinuierlichen Austausch an Waren, Arbeitern und Touristen. Mich verschlug es in den Bund, nachdem ich meine Stellung als Feuerwehrmann verlor, weil man dachte, ich würde die Brände selber legen. Das war eine Intrige meiner Kameraden, die nicht mit dem Ruhm klar kamen, den ich nie wollte. Später kam die Wahrheit heraus, aber ich lehnte ab, in meine alte Stellung zurück zu kehren."
Und wieder schweife ich ab.
"Ich wurde als Gast empfangen, merkte aber schnell, dass ich als Arbeiter nicht willkommen war. Der Bund hatte mit dem GSD ein mächtiges Instrument. All die Metas, die sie ausgebildet hatten, wurden streng beaufsichtigt und zielgerichtet eingesetzt. Jemand wie ich, ein Außenstehender, stellte eine Gefahr für die Disziplin dar."
Ich schüttle den Kopf.
"Diese Deutschen. Sie haben es so sehr mit ihrer Disziplin und dem Gehorsam, dass ihnen die Kreativität und Eigenständigkeit abhanden kommt. Kein Wunder, dass Hitler damals so schnell an die Macht kommen konnte. Er fand ein ganzes Volk vor, dass bereits auf Gehorsam gedrillt wurde. Die Kinder gegenüber den Lehrern und Eltern. Die Arbeiter gegenüber den Vorgesetzten. Das Volk gegenüber den Sicherheitskräften. Und heute ist es noch immer so."
Das ich immer abschweifen muss ...
"Eigentlich wollte ich dann in die Union reisen, mich mit meiner zweiten Hälfte auseinander setzen. Und obwohl die Deutschen so einen Faible für Schilder haben, betrat ich das falsche Schiff. Ich weiß nicht mehr wie es dazu gekommen war. Ich glaube, damals gab es ein riesiges Gedränge. Es war nach einer großen Feier. Beide Schiffe lagen nebeneinander. Anstatt auf das zur Union zu gelangen, wurde ich auf ein Schiff nach Antarctica gezerrt. Seitdem war ich dort. Wollte mir Geld verdienen, um meine Reise fortzusetzen. Doch ich blieb hängen. Wurde zum Broken. Half den Menschen. Und obwohl die Bedingungen hart waren, machte es mir Spaß den Menschen zu helfen."
Na so was ... Jetzt habe Faris quasi meine Lebensgeschichte erzählt.
Karon Rishi alias Firestorm (Meta)
30 Jahre alt; 180cm groß; 70kg schwer
braune Augen; gebräunte Haut; lange glatte braune Haare

Spieleravatar
Faris
Beiträge: 178
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 18:54

Re: Neu New York

Beitrag von Faris » Mi 6. Mai 2015, 22:41

New York | Talias Inn

Faris hatte nicht erwartet, das Karon ihr gleich seine ganze Lebensgeschichte erzählte, und sie dachte nicht daran, es ihm gleichzutun. Sie wurde mal wieder nicht schlau aus ihm. Irgendwo in einer sehr abgelegenen Ecke ihres Bewustseins war ihr klar, das er an ihr interessiert war, sie wusste nur nicht auf welche Weise. Außerdem war er so alt, sehr alt aus ihrer Perspektive. Sie betrachetete ihn zwar nicht als eine Art Vaterfigur, aber als einen jener Freunde aus einer anderen Generation. Sie mochte ihn als einen Freund. Nun war sie an der Reihe etwas zu erzählen, nur war sie sich nicht sicher was. Es gab keine Lustigen Geschichten aus ihrer Kindheit, alle hatten jenen bitteren Geschmack. Was erzählt man einem Menschen, der gerade seine Geschichte erzählt hatte?
"Nun, klingt nicht gerade nach einer erstrebenswerten Kultur. Aber ich werde es ja mit eigenen Augen zu sehen bekommen."
Faris athmete einmal durch, während sie sich Karons Worte noch einmal durch den Kopf gehen lies
"Ich, beziehungsweise meine Mutter, entstammt dem Volk der Sekpele. Bei uns gibt es eine die Uralte Legenden von F'Kro Ihrgi. Grob übersetzt heißt das soviel wie Wolkenfresser. Sie gehört zu einer Reihe von Geschichten, die man den Jungen Leuten erzählte, bevor sie die Treue zu ihrem Stammesoberhaupt schwörten. Die sieben großen Völker, deren Fehler die Falschheit erschufen. Es sind gleichzeitig Lehren und Schöpfungsgeschichten. Diese hier passt zu deinem Bild von den Deutschen."
"In der Legende heißt es, Am Anfang der Zeit war das Land der Urmütter und Urväter ein reiches und grünes Land, das vom Volk der Ihrgi beschützt wurde. Die Ihrgi, die Geister der Wolken waren riesige Wesen die am Himmel lebten und den Menschen den Regen brachten sowie sie zusammen mit dem Sturm vor ihren Feinden zu beschützen. Die Ihrgi waren gewissenhafte Wesen, die stets ihre Aufgaben erfüllten: sie achteten auf die Menschen. Ihr König, der Ihrgi N'Fko, bewachte sie aufmerksam, achtete auf sie und verteilte die Aufgaben. Es musste aber so kommen, das der N'Fko alt wurde und starb. Damit brach große Unruhe unter den Ihrgi aus. Alle versuchten ihre Aufgaben weiter zu erfüllen, doch ohne ihren Anfühere, wussten sie nicht wie, und es brach eine chaotische Zeit an. An manchen Tagen waren so viele Ihrgi am Himmel unterwegs, das es nicht hell wurde, an anderen waren kaum welche da, so dass es fürchterlich heiß war. Das ging einige Zeit so fort, bis ein namenloser, fremder und intelligenter Geist auftauchte, und sich der Ihrgi annahm. Sie waren dankbar für einen neuen Anführer, doch der Schein trug. Der Namenlose nämlich war ein Wesen aus der Unterwelt, das Ihrgi fressen musste, um auf dieser Welt zu überleben. Nachdem er akzeptiert wurde, begann er also, sich an ihnen zu vergreifen. Die Ihrgi begriffen nicht, das er sich nur von ihnen nährte, denn ihre Treue hatte sie bereits blind gemacht. Und so wurden sie weniger und weniger, und nur ganz manche verstanden, was geschehen war. Sie organisierten sich und besiegten den F'Kro Ihrgi schließlich, doch sie waren zu wenige, um die Menschen wieder so zu schützen wie vorher. Das grüne Land wurde zu einer Wüste und die verbliebenen Ihrgi konnten den Menschen gerade soviel Wasser geben, dass sie mit harter Arbeit noch überleben konnten."

Faris | Meta | etwa 18 Jahre | Telekinese
•-)•––––––––––––––––––––R•A•S•A–•–R•A•I––––––––––––––––––––•(-•



(c) Avatar Foto: http://dtroyt.deviantart.com/

Spieleravatar
Karon Rishi
Gründer
Gründer
Beiträge: 363
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 23:28
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neu New York

Beitrag von Karon Rishi » Mi 6. Mai 2015, 22:50

Talias Inn

"Eine interessante Geschichte. Aber was willst du mir damit sagen? Die Anspielung verstehe ich natürlich. Aber ist da noch mehr?"
Karon Rishi alias Firestorm (Meta)
30 Jahre alt; 180cm groß; 70kg schwer
braune Augen; gebräunte Haut; lange glatte braune Haare

Spieleravatar
Faris
Beiträge: 178
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 18:54

Re: Neu New York

Beitrag von Faris » Mi 6. Mai 2015, 23:00

New York | Talias Inn

"Im Grunde geht es darum, das blindes Gehorsam zu Schaden führt, das man niemals aufhören darf für sich selbst zu denken."
Das sollte Karon klar sein. Diesen Inhalt begriffen eigentlich alle, wenn sie diese Geschichte hörten. Der zweite Punkt aber...
"Aber du hast recht, es gibt einen zweiten Punkt. Es gibt Fehler - oder generelll Handlungen - die nicht rückgängig zu machen sind. Die Dinge sind schlechter als Vorher, und sie werden nie wieder besser werden. Die Ihrgi wollten sich aus einem Chaos retten, indem sie sich einem Fremden verschrieben. Das Ergebnis war Kathastrophal. Und sosehr sie sich hinterher bemühten, sie konnten es nicht ungeschehen machen."

Faris | Meta | etwa 18 Jahre | Telekinese
•-)•––––––––––––––––––––R•A•S•A–•–R•A•I––––––––––––––––––––•(-•



(c) Avatar Foto: http://dtroyt.deviantart.com/

Spieleravatar
Karon Rishi
Gründer
Gründer
Beiträge: 363
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 23:28
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neu New York

Beitrag von Karon Rishi » Mi 6. Mai 2015, 23:06

Talias Inn

Ich habe eine Vermutung und spreche die auch aus.
"Könnte es sein, dass es auch in deinem Leben so ein Ereignis gab?"
Karon Rishi alias Firestorm (Meta)
30 Jahre alt; 180cm groß; 70kg schwer
braune Augen; gebräunte Haut; lange glatte braune Haare

Spieleravatar
Faris
Beiträge: 178
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 18:54

Re: Neu New York

Beitrag von Faris » Mi 6. Mai 2015, 23:10

New York | Talias Inn

Faris konnte nicht anders, sie musste kichern. Das war ganz und gar nicht worauf sie hinaus wollte. Es hatte vielleicht die ein oder andere Entscheidung gegeben, die man mit der Geschichte vergleichen konnte, aber nichts dramatisches in jenem Sinne.
"Nein, darauf wollte ich nicht hinaus. Wirklich nicht."

Faris | Meta | etwa 18 Jahre | Telekinese
•-)•––––––––––––––––––––R•A•S•A–•–R•A•I––––––––––––––––––––•(-•



(c) Avatar Foto: http://dtroyt.deviantart.com/

Spieleravatar
Karon Rishi
Gründer
Gründer
Beiträge: 363
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 23:28
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neu New York

Beitrag von Karon Rishi » Mi 6. Mai 2015, 23:15

Talias Inn

"Tut mir leid."
Ich würde Faris gerne fragen, ob sie mir mehr über sich erzählt. Doch sie wich bisher immer solchen Fragen aus. Also schweige ich, da ich nicht weiß, was ich sonst noch sagen sollte.
Karon Rishi alias Firestorm (Meta)
30 Jahre alt; 180cm groß; 70kg schwer
braune Augen; gebräunte Haut; lange glatte braune Haare

Spieleravatar
Faris
Beiträge: 178
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 18:54

Re: Neu New York

Beitrag von Faris » Mi 6. Mai 2015, 23:24

New York | Talias Inn

"Lass uns schlafen gehen. Morgen wird ein sehr langer Tag werden.", erwoderte Faris in versöhnlichem Ton. Sie hatte sich durch Karons Frage nicht angegriffen gefühlt.

Faris | Meta | etwa 18 Jahre | Telekinese
•-)•––––––––––––––––––––R•A•S•A–•–R•A•I––––––––––––––––––––•(-•



(c) Avatar Foto: http://dtroyt.deviantart.com/

Spieleravatar
NSC
NSC
NSC
Beiträge: 105
Registriert: So 15. Jun 2014, 22:01

Re: Neu New York

Beitrag von NSC » Do 7. Mai 2015, 19:56

Talias Inn

Die Nacht war kurz und nicht gerade erholsam für Karon, Faris und Talia. Jeder von ihnen hatte Träume, die sich um die Vergangenheit drehte.

Dies ist ein Nicht-Spieler-Charakter.
Dieser Account kann keine PNs empfangen.
Bitte kontaktiere die Spielleitung, wenn es etwas gibt.


Spieleravatar
Karon Rishi
Gründer
Gründer
Beiträge: 363
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 23:28
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neu New York

Beitrag von Karon Rishi » Fr 8. Mai 2015, 20:46

Talias Inn

Ich hatte schlecht geschlafen. Der Wecker schaffte es nicht mal einen Bruchteil einer Sekunde zu klingeln, da hatte ich ihn auch schon ausgeschaltet. Zum Aufstehen hatte ich überhaupt keine Lust, also blieb ich liegen. Trotz der zugezogenen Vorhänge, wurde es immer heller im Raum, was mir Unbehagen bereitete. Schlussendlich musste ich doch aufstehen. Also zog ich mich an, wusch mich und ging in die Küche hinunter. Alles war noch ruhig. Gut so. Meine Laune war nicht die Beste. Ich fragte mich, wann der Teleporter wieder auftauchen würde. Aber diesen Gedanken verscheuchte ich gleich wieder. Noch wollte ich meine Ruhe haben. Weder auf Tee, Kakao oder Kaffee hatte ich Lust, also nahm ich eine Zitrusfrucht und quetschte sie aus. Das Getränk war bitter, aber belebend.
Karon Rishi alias Firestorm (Meta)
30 Jahre alt; 180cm groß; 70kg schwer
braune Augen; gebräunte Haut; lange glatte braune Haare

Spieleravatar
Faris
Beiträge: 178
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 18:54

Re: Neu New York

Beitrag von Faris » Fr 8. Mai 2015, 21:04

New York | Talias Inn

Faris schlug erschrocken die Augen auf. Sie brauchte einen Moment um zu begreifen, dass sie gerade nicht an der Seite ihre Ahnen durch die Steppe gerannt war. Karon schlief noch, oder tat zumindest noch so, also schlich sie sich leise aus dem Zimmer. Sie hatte keinen Appetit auf Frühstück. Statt dessen trat sie vor die Tür und begann zu laufen. Noch nie in ihrem Leben war sie freiwillig durch die Gegend gerannt, und es fehlte ihr auch an der entsprechenden Bekleidung. Aber in New York gibt es nichts ungewöhnliches, und so beachtete man sie nicht weiter. Faris lief immer nur geradeaus, damit sie sich nicht verirrte, schließlich war dieser Ort noch immer sehr fremd für sie. Irgendwann drehte sie um und lief die Strecke zurück. Sie hatte keine Vorstellung davon, wie lange sie wirklich gelaufen war, wusste aber, dass sie noch immer sehr sportlich war.
Zurück im Caffee stellte begegnete sie Karon. Sie begrüßte ihn blos mit einer Handbewegung und verschwand schnell im Obergeschoss, um sich zu Duschen. Damit fertig, gesellte sie sich zu Karon. Nach ihrem kleinen Ausflug hatte sie einen sehr gesunden Appetit, also schnappte sie sich einen großen Becher, nahm sich vom immervohandenen Kaffevorrat und schnitt sich ein Stück Baguette ab, dass sie ohne weiteren Belag aß.
"Also,", fragte sie Karon, "Glaubst du, heute wird mal ein gewöhnlicher Tag, an dem wir uns ausschließlich mit unserer Arbeit beschäftigen?"

Faris | Meta | etwa 18 Jahre | Telekinese
•-)•––––––––––––––––––––R•A•S•A–•–R•A•I––––––––––––––––––––•(-•



(c) Avatar Foto: http://dtroyt.deviantart.com/

Antworten